Einsatzbericht

Allgemeines
Datum: 16.11.2013

Beginn:
23:17

Ende: 03:05

Einsatzort: Kapellenweg 10. Missen-Börlas

Alarmierung: Funkmelder, Handy, Sirene

Zusätzlich anwesende Einsatzkräfte:
Polizei, Rettungsdienst, FF Sibratshofen, FF Missen, FFStiefenhofen, FF Diepolz

Fahrzeuge: HLF, TLF, DLK, MZF

Beschreibung:

Am Samstagabend, den 16.11.2013 wurde die Feuerwehr Weitnau um 23:17 Uhr von der Integrierten Leitstelle Allgäu zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesen in Missen - Börlas gerufen. Zudem waren die Feuerwehren aus Missen, Sibratshofen, Diepolz und Stiefenhofen zu dem Großbrand gerufen worden.
Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Bauernhof bereits im Vollbrand und man konnte es nur noch kontrolliert abbrennen lassen. Aufgrund der auf dem Dach montierten Photovoltaikanlage kam es zu einzelnen Explosionen. Bei dem Brand verendeten 10 Schweine und ca. 400 Hühner in den Flammen. Ein 24-jähriger Angehöriger des Brandleiters verletzte sich bei einem Sturz leicht und wurde vorsorglich in das Krankenhaus eingeliefert.

Nach etwa 4 Stunden konnten die Floriansjünger aus Weitnau Sibratshofen, Stiefenhofen und Diepolz wieder von der Einsatzstelle abrücken. Die Feuerwehr Missen stand die ganze Nacht und den weiteren Tag als Brandwache zur Verfügung. Die Feuerwehren Weitnau und Diepolz lösten die erschöpften Feuerwehrmänner aus Missen im laufe des Sonntags von der Brandwache ab.

Insgesamt waren ca. 100 Feuerwehrleute, 15 Retter und ein Notarzt vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500.000 Euro.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.